Schweinehaus
Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Dethlinger Heide

Erholung pur in Dethlingen

Wanderer in der Dethlinger HeideDie meisten Heideflächen der Stadt Munster sind für den Touristen nicht zugänglich, da diese auf den Truppenübungsplätzen Munster Nord und Munster Süd liegen. Nicht jedoch die Dethlinger Heide. Sie lädt Besucher zum Wander, Spazieren, Fotografieren und Entspannen ein. Die Dethlinger Heide liegt im Südosten von Munster. Da die blühende Zeit stark von den Wetterverhältnis abhängt, kann man nie genau sagen wann sie anfängt und endet. Grob kann man sagen, dass die Heide in den Monaten August und September in voller Pracht blüht.

 

Entstehung der Heide

Entstanden ist die Landschaft während des Mittelalters. Davor wuchsen hier in der Lüneburger Heide buchenreiche Mischwälder. Enorme Mengen Holz wurden als Brenn- und Bauholz für den Schiffs- und Häuserbau gebraucht. Ebenso Feuerholz für Ziegeleien, Salinen, Glashütten und Keramikwerkstätten. Nicht nur das Abholzen führe zum Rückgang der Wälder, sondern vor allem die Waldnutzung als Weide. Das alte Gehölz und ihre jungen Triebe wurden von den Tieren gefressen, so dass es zu einer Überalterung und Lichtung der Wälder kam. Zudem wurden Laub und Baumnadeln als Einstreu für die Ställe genutzt. Dadurch wurden dem Waldboden zusätzlich Nährstoffe entzogen. Zurück blieb ein nährstoffarmer Sandboden, auf dem sich das anspruchslose Heidekraut ansiedelte. Der ständige Raubbau am Wald ohne eine geordnete Forstwirtschaft hatte bis zum 18. Jahrhundert die Wälder völlig vernichtet und führte zur größten Ausbreitung der Heidelandschaft.