Menu

   gb fr ru ger

Home Suche Sitemap Impressum

weitere Informationen

Veranstaltungskalender

 
 
 
Veranstaltungskalender

Munster Touristik

Oberes Örtzetal
weitere Informationen

Bürgerstiftung

Site-Kopfzeile




Für Ihre freundliche Unterstützung:
Volksbank Lüneburger Heide,
BLZ 240 603 00, Konto 245 440 190 0

IBAN: DE87 2406 0300 2454 4019 00 BIC: GENODEFINBU




Übersicht dieser Seite
Stiftungsrat nimmt Frau Heike Heinze in seinen Kreis auf
Nachlese im Bürgerhaus zur Lopaufahrt
Lopau-Diplom-Fahrt erfolgreich abgeschlossen
Stifterforum 2014, Beiträge zur Jahresarbeit 2013
Renate Duensing neu im Vorstand




Logo für Bürgerstiftungstexte



Der Stiftungsrat tagte anfang Oktober




Zuwahl von Frau Heike Heinze, Örrel
Vergrößerung anzeigen
Heike Heinze neu im Stiftungsrat

Frau Heike HEINZE nahm bei der letzten Stiftungsratsitzung unter Leitung des Vorsitzenden RA Sigfried IRION ihre Zuwahl in den Stiftungsrat mit Freuden an!
Sie ist schon seit Wochen unter Motto "Bürger für Bürger" der BÜrgerstiftung aktiv tätig und bringt sich mit neuen Ideen sehr ein; ihre "Feuertaufe" erlebte sie im Rahmen des diesjährigen Lopau-Diploms.
Wir freuen uns auf ihre Mitarbeit, zumal sie nun im Stiftungsrat neben Frau Neumann die Reihe der nicht ratspolitischen Munsteranerinnen nach Aufstieg von Frau Duensing in den Vorstand wieder auffüllt.
Vorher hatte Herr Hartwig Miener als Vorstandsmitglied dem Stiftungsrat aus der Arbeit der Stiftung berichtet.
Herr Falk berichtete den Kassenstand und beklagte, dass die derzeitige Währungs- und Zinslagen keine Geldmittel aus dem Stiftungsvermögen generiert.
Somit ist die Bürgerstiftung noch immer ausschließlich auf Spenden angewiesen, die nicht in das ruhende Vermögen fließen.
Daher nahm die Verwendung der knappen Stiftungsmittel einen breiten Raum in der Diskussion ein.
Auch neue Projekte und vorbestehende Ideen wurden besprochen.



Logo für Bürgerstiftungstexte


Ende September gabe es im Bürgerhaus zur Lopau-Fahrt eine gemeinsame Nachlese von Kindern, Eltern, Großeltern und den Aktiven der Bürgerstiftung.


Teilnehmer und Veranstalter blicken zurück auf die Lopaufahrt
Vergrößerung anzeigen
Lopau-Fotoshow im Bürgerhaus

Gebannt hängen ihre Blicke an der Leinwand: Die Kinder der Radtour „Lopau-Diplom“ erlebten nocheinmal spannende Momente der drei Lopau-Tage: 22 km am Truppenübungsplatz entlang strampeln, dann durch die Felder stoppeln, Haus „Fangbeutel“ erobern und kennenlernen, sich zusammenraufen, die Lagerfeuer aus selbst zersägten Totholz und Ästen unterhalten, Stockbrot backen, „Nachtwanderung“, Schlafanzugparty, die Mahlzeiten im Freien, das Erforschen der Umgebung (um vielleicht doch noch ein Handy-Netz zu finden )und dazu die Handybotschaften untereinander.

how to get the DVD
Vergrößerung anzeigen
Renate Duensing informiert

Auch ihre Eltern und Großeltern sehen nun in Bildern, was die Kinder ihnen an Aufregendem erzählt hatten: Der spannende Vortrag des Forstbeamten über das Leben in Wald und Heide mit echten, ausgestopften Viechern, und dann das richtige Fällen einer richtigen Buche mit der Motorsäge.

Toll auch die Geschicklichkeitsprüfungen zum Lopau-Diplom, die bewiesen, daß unsere Kinder bei aller moderner elektronisch geprägten Lebensweise körperlich etwas „draufhaben“. Die Urkunden gab es bei der Rückkehr aus Lopau auf dem Friedrich-Heinrich-Platz.

Für die Frauen und Männer der Bürgerstiftung, die für diesen Erinnerungsnachmittag im Bürgerhaus Kuchen, Kakao, Kaffee und andere Getränke auf herbstlich geschmückte Tische gezaubert hatten, ist dieser Nachmittag der Lohn für ihre Mühe bei der Vorbereitung und Begleitung der Lopau-Aktion; anerkennend berichten sie, daß die Kinder auf der Tour sich nicht hatten nur bedienen lassen; sie waren durchweg eifrig an der Arbeit im Haus, bei den Mahlzeiten und am Ende bei der Reinigung der Waschräume und Toiletten sowie der Schlafräume beteiligt.

Besucher
Vergrößerung anzeigen
Lopau-Fotoshow-Nachlese: Besucher


Diese Kaffee-und-Kuchen-Veranstaltung mit Fotoshow bringt den Kindern ein Aufleben der Erinnerung und somit doppelte Freude an der Teilnahme.


Am Ende der Veranstaltung bekommen sie von der Bürgerstiftung die Bilderstrecke auf CD geschenkt und können sich so Erinnerungsbilder ausdrucken lassen.


Ach ja: Für einen kleinen Obolus für die Kasse der Bürgerstiftung können die Erwachsenen die lebhafte Fotoshow auf DVD beim Vorstand (nach-)bestellen, so daß ihre Kinder auch später noch die Erinnerungen an die lebhaften Stunden in Lopau 2014 auffrischen können.

Sie unterstützen zudem mit den 6 Euro pro DVD die Arbeit der Bürgerstiftung, der die Stadt keine finanzielle Unterstützung geben darf.

(X.2014 - Dr. Albrecht Dieckvoß)



Logo für Bürgerstiftungstexte


Im Rahmen des diesjährigen Kinderferienprogrammes war die Bürgerstiftung auch am 13. August 2014 wieder mit 15 Kindern zum Lopau-Erlebnis mit Fahrradfahrt, Übernachtungen im Haus "Fangbeutel", Wanderung, Spielen und "Lopau-Diplom"gestartet.

teilnehmende Kinder und ihre Betreuer
Vergrößerung anzeigen
Lopau-Diplom 2014


Viele Überraschungen der einfachen Art hatten den Kindern in diesen drei Tagen mehr geboten als ein Vergnügungspark: Holz für ein Lagerfeuer sägen und herbeischaffen, vielfältige Spiele, nächtliche Geisterstunden, Walderlebnisse, Wettbewerbe und Schmutzigwerden bis zum Geht-nicht-mehr.
Am Freitag waren sie dann wieder alle wohlbehalten zurück.



Übrigens: Hilfen - besonders auch von jungen Eltern und Leuten - sind immer willkommen!
Vielleicht haben Sie einmal Lust, unseren Kindern zu helfen?!
Rufen Sie unsere Aktiven an!
Juni 2014



Logo für Bürgerstiftungstexte


Stifterforum 2014: Stiftungsarbeit erfolgreich und informativ präsentiert



Stifterforum-Vortäge
Vergrößerung anzeigen
Engel präsentiert Stiftungsarbeit

Der Vize-Vorsitzende Gerd Engel informierte am 31. Juli anläßlich des diesjährigen Stifterforums die anwesenden Spender und Unterstützer über die reichhaltige Bürgerstiftungsarbeit des vergangenen Jahres.

Mittels einer gemeinsamen PPT-Präsentation der Bürgerstiftung und Vertretern der Spendenempfänger beschrieb er ein buntes Mosaik unserer vielfältigen ehrenamtlichen Arbeit .


Wir möchten Sie mit unserem jährlichen Arbeitsbericht auf dem Stifterforum ermuntern, uns mit Ideen, Hilfen und Spenden zu unterstützen.




Logo für Bürgerstiftungstexte


Stiftungsratsmitgliedin Renate Duensing in Vorstand aufgestiegen



vom Stiftungsrat in den Vorstand gewählte BÜrger
Vergrößerung anzeigen
gewählter Vorstand 2014

Unsere langjährige Aktivistin Renate Duensing ist die erste Frau im Vorstand.
Sobald Frau Fleckenstein ihre Arbeit als Bürgermeisterin aufnimmt, werden somit zwei Frauen im Stiftungsvorstand sein, weil Bürgermeister(innen) automatisch gesetzt sind.

Das Foto zeigt die derzeit vom Stiftungsrat in den Vorstand gewählte Bürgerin und die Bürger: von links: Hartwig Mienert, Renate Duensing, Gerd Engel und Dr. Detlef Rogosch.

Juni 2014



Logo für Bürgerstiftungstexte


[ausrichtung=mitte]So sieht es aus, wenn die kleinen Kickboxer sich über eine 500€-Spende freuen.


Bürgerstiftung übergibt 500€
Vergrößerung anzeigen
Kickboxer freuen sich über die Spende

[ausrichtung=block]Der Vorstand der Bürgerstiftung - soweit auf diesem Bild sichtbar - honoriert die hervorragende Arbeit des Herrn Hait und der Kickboxer.
Die Kickboxerschule hat schon in den vergangenen Jahren große Erfolge bei der Einbindung von Jugendlichen und ihren sportlichen Entwicklungen gehabt und setzt sie bei den Jungen und Mädchen fort.









Impressum



Für den Text verantwortlich

Dr. med. Albrecht Dieckvoß, 29833 Munster, Am Hunnenberg 3, Telefon 05192-887716,

Bürgerstiftung Munster
Rathaus
Wilhelm-Bockelmannstraße
29633 Munster

info@buergerstiftung-munster.de

Druckversion anzeigen