• Ansprechpartner & mehr

    Stellenangebote

    Die Stadt Munster sucht zum 01.02.2019 eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Fachgruppe Soziales.

    Es handelt es sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden.


    Voraussetzung:
    Voraussetzung ist die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten.


    Aufgabengebiet:
    Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

    • Die selbständige Bearbeitung regelmäßig wiederkehrender Fälle nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) aus den Bereichen nach dem SGB II, SGB XII, BKGG, WoGG und AsylbLG.
    • Die Erledigung der Einnahme- und Ausgabeverwaltung der Fachgruppe Soziales (Finanzverwaltung) mit dem Buchhaltungssystem „KIS-Doppik“.
    • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten für die Fachgruppe Soziales (Aktenverwaltung, Terminüberwachung, Büromaterialbewirtschaftung).


    Wir suchen:
    Eine Kollegin/ einen Kollegen mit Freude an der Anwendung von Rechtsvorschriften, Teamgeist, Sozialkompetenz und einem hohen Maß an Sensibilität und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen.
    Freundliches und kundenorientiertes Auftreten werden erwartet. Kenntnisse im Programm LÄMMkom LISSA sind wünschenswert.


    Wir bieten:

    • Eine interessante und gewinnbringende Tätigkeit mit großer Eigenverantwortung.
    • Einen abwechslungsreichen Aufgabenzuschnitt, der Rechtsanwendung aber auch den Kontakt mit sehr unterschiedlichen Klienten umfasst.
    • Ein kollegiales Umfeld, in dem großer Wert auf Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt wird.
    • Die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung. Auch nach der Einarbeitung legen wir Wert auf Qualifizierung und unterstützen Sie durch entsprechende fachbereichsinterne oder andere Fortbildungen.
    • Eine bis zu 2-monatige stufige Einarbeitung mit festem, strukturiertem Konzept, intensiv begleitet von erfahrenen Kolleginnen / Kollegen.
    • Die Teilnahme an internen fachlichen Fortbildungen (auch für die besonderen Fachprogramme wie LÄMMkom LISSA und KIS-Doppik).


    Wir erwarten:

    • Die Fähigkeit, Sachverhalte schnell zu erfassen und die Rechtsfolgen schriftlich umzusetzen.
    • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten auch im Umgang mit Rechtsanwälten, Betreuern, Rechtsvertretern, Institutionen und Leistungsanbietern.
    • Die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Beratungskompetenz. Darüber hinaus
    • Eigeninitiative und Entscheidungsfreudigkeit.
    • Eine hohe Einsatzbereitschaft sowie Belastbarkeit in Aufgabenspitzen.
    • Gute PC-Kenntnisse in den Microsoft-Office-Anwendungen (Word und Excel).
    • Kenntnisse in der Rechtsanwendung im Bereich SGB-II sind wünschenswert


    Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) ausgewiesen. Die Stufenzuordnung erfolgt je nach Berufserfahrung.
    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.


    Erfüllen Sie die Voraussetzungen, dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 01. Januar 2019 an die Stadt Munster, Fachgruppe Zentrales, Postfach 14 64, 29626 Munster oder per E-Mail an jan.holz@munster.de.
    Der Eingang der Bewerbungen wird nicht schriftlich bestätigt.


    Sofern Fragen bestehen, können Sie sich bis zum 21.12.2018 an Herrn Holz, Zimmer 2.01 im Rathaus, Telefonnummer 05192/130-1100, wenden.