• Ansprechpartner & mehr
    Ihre Ansprechpartner

    Besuch in der Partnerstadt Muggiò - Stadt und Gymnasium Munster vertiefen Kontakte

    Vom 15. – 17. März besuchten Bürgermeisterin  Christina Fleckenstein mit einer Delegation aus Mitgliedern des Rates, der Verwaltung, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schulleiterin Silke Meyer die  neue Partnerstadt Muggiò in Norditalien.

    Der Empfang und die erlebte Gastfreundschaft waren herzlich wie bei alten Freunden. Während des Empfangs im Rathaus Muggiò zeigten sich die Bürgermeisterinnen Maria Fiorito und Christina Fleckenstein zufrieden über den Abschluss des Partnerschaftsvertrags.  Im Beisein vieler Ratsmitglieder und Gäste betonten sie auch vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Europa die Notwendigkeit internationaler Kontakte und Freundschaften auch auf der kommunalen Ebene. Daher sei das Erasmus-Programm, das gemeinsame Projekte zwischen dem Gymnasium Munster und der scuola media „Carlo Urbani“ fördere, die ideale Voraussetzung, um die Schülerinnen und Schüler beider Städte mit den Menschen, der Kultur und dem Alltag des jeweils anderen Landes zusammen zu bringen. Dies sei Grundlage für gegenseitiges Verstehen, Respektieren und Handeln und entspreche dem Europäischen Gedanken. Besonderer Dank galt daher den beiden Schulleitern Silke Meyer und Michele Quagliarini und ihren Kollegien für das große Engagement. Videosequenzen vom Besuch der Delegation aus Muggiò zum Stadtgeburtstag in Munster sowie aktuelle Bilder vom Vortag, untermalt mit den Nationalhymnen und der Europahymne, beeindruckten alle Anwesenden dieses Empfangs nachhaltig.

    Anschließende Führungen durch die Villa casati und dem Palazzo Isambardi mit den Räumen der Stadtverwaltung, einer Verkostung regionaler Weine im Ratssaal, organisiert vom Verein Pro Loci und Schülerinnen und Schülern des Istituto Istruzione Superiore Martin Luther King, gaben Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen und Ausloten von Ideen und Projekten für die Partnerschaft. Luftballons, Schleifen und Girlanden sowie Transparente mit „Willkommen“ und den Wappen von Muggiò und Munster schmückten die Ehrentafel für die Munsteraner auf einem Fest am Abend, das alljährlich zugunsten der Kinder von Tschernobyl von der Stadt Muggiò organisiert wird und den über 300 Gästen regionale Spezialitäten von Ehrenamtlichen Helfern serviert werden. Bereits in der ersten Aprilwoche sowie Anfang Mai werden Schülerinnen und Schüler aus Muggiò das Gymnasium Munster besuchen und die begonnene Zusammenarbeit in den Erasmus-Projekten fortsetzen, in Gastfamilien wohnen, Land und Leute kennenlernen und natürlich auch von der Bürgermeisterin im Rathaus empfangen werden.

       

    Tiziana Kahnwald ist Partnerschaftsbeauftragte für Muggió

    Tiziana KahnwaldBürgermeisterin Christina Fleckenstein händigte am 01.März 2019 in einer kleinen Feierstunde Tiziana Kahnwald die Urkunde zur Berufung als Beauftragte der Städtepartnerschaft Muggiò – Munster aus.

    Tiziana Kahnwald hat italienische Wurzeln und begleitet seit vielen Jahren verschiedene Projekte, die im Rahmen des Comenius - und des Erasmus – Programms der EU zwischen dem Gymnasium Munster und dem Instituto Casati in Muggiò durchgeführt wurden. Viele Schülerinnen und Schüler der Schulen konnten so in den vergangenen Jahren Kultur, Gastfreundschaft und Schulalltag in dem jeweils anderen Land kennenlernen. Aus diesen gemeinsamen Projekten entstand die Freundschaft zwischen den Städten.

    In der Festsitzung des Rates am 20.Oktober 2018 wurde der Vertrag über die Städtepartnerschaft geschlossen.

    Städtepartnerschaft Muggiò

    2018 Begründung der Städtepartnerschaft

    Die Bürgermeisterin der italienischen Stadt Muggiò, Maria Fiorito, und Bürgermeisterin Christina Fleckenstein haben im Rahmen der feierlichen Ratsitzung zum Stadtgeburtstag am 20. Oktober 2018 einen Vertrag über die Städtepartnerschaft geschlossen.

    Im Vertrag ist vereinbart, dass beide Städte im Rahmen ihrer Zuständigkeiten und Möglichkeiten sich um den Ausbau der Beziehungen in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport, Tourismus, kommunale Selbstverwaltung, Wissenschaft und Technik sowie Wirtschaft und Medizin bemühen. Dabei wird der Begegnung junger Menschen, insbesondere durch individuelle und familiäre Einbindung, besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

    Diese Ziele sollen mit Hilfe von folgenden Aktivitäten erreicht werden:

    • Gegenseitige Besuche von Delegationen beider Städte, Organisationen und Vereine
    • Beiderseitige Schüleraustausche und Studierende sowie weitere Kontakte von jungen Leuten
    • Partnerschaften zwischen Schulen
    • Beiderseitige Ermöglichung von praktischen Austauschaufenthalten in Lehrlings- und Schulbereichen
    • Kulturaustausch (Ausstellungen, Tanzauftritte, Theater, Musik u. a.)
    • Touristische Aktivitäten
    • Kontakte zwischen Sportvereinen und sportliche Wettbewerbe
    • Zusammenarbeit der Bibliotheken und Museen
    • Unterstützung von Projekten, die den Frieden und die Europäische Union festigen

    Absichtserklärung für Städtepartnerschaft Muggiò – Munster

    Die Bürgermeisterin von Muggiò, Maria Fiorito, und Erster Stadtrat Rudolf Horst haben in Muggò während des Besuchs von Schülerinnen und Schülern  des Gymnasiums Munster eine Absichtserklärung zum Partnerschaftsvertrag unterzeichnet.

    Der Vertrag soll noch in diesem Jahr am 20.10., dem Tag des Stadtgeburtstags, abgeschlossen werden. Ziel ist die Entwicklung und die Zusammenarbeit von Kooperationen und Projekten, insbesondere in den Bereichen von Schule, Kultur, Vereine und Verwaltung.

    Bereits im Jahr 2008 wurde eine Erklärung zum kulturellen Schüleraustausch zwischen der norditalienischen Stadt Muggiò und der Stadt Munster geschlossen. Seitdem finden regelmäßig Besuche und gegenseitige Kontakte zwischen Schülergruppen des Gymnasiums Munster und der scuola media „C.Urbani“ statt. Dies soll nun auf Basis einer offiziellen Städtepartnerschaft ausgeweitet und auch allen Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht werden.

    Städtepartnerstadt Muggió

    Städtefreundschaft Muggió

    Muggió, Italien

    2008 Erklärung des kulturellen Schüleraustauschs.

    Verlängerung der Vereinbarung Mai 2017, Bürgermeisterin Maria Fiorito und Bürgermeisterin Christina Fleckenstein

    Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes "Comenius" ist zwischen dem Gymnasium Munster und der italienischen Schule  im Großraum Mailand eine Städtefreundschaft entstanden. Am 20. Mai 2008 wurde sodann eine dreijährige Erklärung vereinbart, dass  zwischen Munster und Muggio regelmäßig Schüleraustausche  stattfinden. Diese Erklärung wird regelmäßig verlängert. Ziel ist es dabei eine Erweiterung der Schülerhorizonte durch den bilateralen Charakter zu ermöglichen.

    Ansprechpartnerin: z.Z. Schulleiterin Gymnasium Munster Frau Silke Meyer, sekretariat@gymun.de

    Durchführungen: Gegenseitige Besuche von Schülergruppen. Die Teilnehmer werden jeweils in Gastfamilien aufgenommen und betreut.