• Ansprechpartner & mehr

    Kauffrau/mann für Tourismus und Freizeit

    Bei der Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit handelt es sich um eine duale Ausbildung. Der praktische Teil erfolgt in der Munster Touristik, der theoretische Teil an der Berufsbildenden Schule 14 für Büro- und Freizeitberufe in Hannover (im 1. Ausbildungsjahr an zwei Tagen, im 2. und 3. Ausbildungsjahr an einem Tag in der Woche). Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von 3 Jahren. Für die Ausbildung benötigt man den Sekundarabschluss I.

    Was erwarten wir?
    Die Bewerber sollten offen auf Menschen zugehen können und Freude an Kontakt mit Menschen haben, denn bei uns hat Kundenzufriedenheit die oberste Priorität. Darüber hinaus sollten man über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen sowie gute Kenntnisse in Englisch. Ein Grundinteresse am Tourismus und unserem schönen Heidestädtchen sowie an der Region Lüneburger Heide sollte ebenfalls vorhanden sein. Wenn man dann noch gerne mit verschiedenen Systemen am Computer arbeitet und Spaß am kaufmännischem Denken hat, sind die grundsätzlichen Voraussetzungen schon einmal erfüllt.

    Aufgaben:
    - telefonische und persönliche Beratung von Gästen und Bürgern
    - Vermittlung von Unterkünften
    - Verkauf von Souvenirs, Tickets u.a.
    - Mitwirken bei der Planung von Veranstaltungen und Tagesfahrten
    - Pflege des Online-Buchungssystems
    - Mitwirken bei der Aktualität des Internetauftritts
    - Messeauftritte

    Ausbildungsvergütung:
    Die Vergütung wird nach dem gültigen Tarifvertrag (TVAöD) geregelt.
    Ab 01.03.2019 gilt:

    • im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € brutto/Monat
    • im 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € brutto/Monat
    • im 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € brutto/Monat

    Nach der Ausbildung:
    Während der Ausbildung ist es möglich, durch Zusatzunterricht die Fachhochschulreife zu erreichen, mit der man dann an verschiedenen Studiengängen wie z.B. Tourismusmanagement teilnehmen kann.

    Nach Beendigung der Ausbildung ist es möglich, sich zum/zur Tourismusfachwirt/in weiterbilden zu lassen.

    Einstellungsrhythmus:
    Ausbildungsplätze werden alle drei Jahre zum 01. August angeboten.
    Der nächste Ausbildungsplatz wird voraussichtlich zum 01.08.2021 vergeben.

    Statement:
    "Nach gut einem Jahr bei der Munster Touristik kann ich sagen, dass die Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit mir sehr viel Spaß macht. Sie ist abwechslungsreich und vor allem alles andere als langweilig.

    Eine meiner Hauptaufgaben ist zum Beispiel die Beratung der Kunden vor Ort bei ihrer schönsten Zeit im Jahr, nämlich die Urlaubs- und Freizeitgestaltung. Dabei wird viel Wert auf die Kundenzufriedenheit und einen guten und freundlichen Service gelegt.  Ich plane, organisiere und begleite Tages- und Theaterfahrten und wirke gerade bei der 11. Internationalen Ausstellung Glasplastik und Garten hier in Munster mit. Mich freut es außerdem sehr, dass ich gelegentlich die Möglichkeit habe meine Englischkenntnisse einzusetzen.

    Da wir in den Wintermonaten keine Hauptsaison haben ist es manchmal etwas ruhiger. Dadurch liegt der Fokus mehr darauf, die Büro- und BackOffice -Arbeiten zu erledigen, für die im Sommer wenig Zeit ist. Und ich nutze die Gelegenheit meine Kenntnisse über die umfangreiche Region zu vertiefen.

    Ich fühle mich in der Munster Touristik unter meinen drei anderen Mitarbeiterinnen sehr wohl und freue mich weiterhin auf die vielen neuen Dinge, die ich noch lernen werde und die Erlebnisse, die ich in der nächsten Zeit noch haben werde."

    Johanna Placzek (Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr)